DVMB Landesverband Bayern e.V.

Chronik von 1993 des DVMB-Landesverbands Bayern e.V.

23. Januar Vorstandssitzung
in Ingolstadt, Restaurant "Dampflok"
17. April 11. Bayerisches Bechterew-Treffen
im Antoniussaal in Regensburg mit Mitgliederversammlung und einem Referat von Dr. med. Karl DONNER, Bad Abbach (Ärztlicher Berater der DVMB) über "Morbus Bechterew und Sport – Ergebnisse zweier Pilotwochenenden mit Bechterewpatienten".
Nachmittags Führung durch die Regensburger Altstadt
15./16. Mai Gruppensprechertreffen
im Volkshochschulheim Sambachshof bei Bad Königshofen gemeinsam mit dem Landesverband Thüringen, mit ausführlichem Erfahrungsaustausch und Durchsprache des Entwurfs der Geschäftsordnung für DVMB-Gruppen.
Sonntagvormittag Führung durch die Reste der befestigten Keltensiedlung auf dem Kleinen Gleichberg bei Römhild durch den Direktor des Steinsburgmuseums, Gerd STOI (siehe Bechterew-Brief Nr. 54 S. 67-69)
19. Juni Therapeutenfortbildung
in München in Form eines Workshops in Zusammenarbeit mit der GmAR, unter Leitung von Prof. A. Seyfried, Warschau
18. September Vorstandssitzung
in Ingolstadt, Restaurant "Dampflok"
Gruppengründungen: Zu den 35 bereits Anfang 1992 bestehenden Gruppen kamen während des Jahres 1993 zwei weitere Gruppen hinzu in
Weiden (Gründungs-Gruppensprecherin: Hannelore Müller) und
Bellenberg (Kreis Neu-Ulm, Gründungs-Gruppensprecher: Josef Ziob).
Teilnehmer des Gruppensprechertreffens auf dem Basaltgipfelplateaus des Kleinen Gleichbergs

Teilnehmer des Gruppensprechertreffens am 15./16. Mai 1993 im Volkshochschulheim Sambachshof bei Bad Königshofen (gemeinsam mit dem Landesverband Thüringen) auf dem Basaltgipfelplateaus des Kleinen Gleichbergs (Aufnahme: Ernst Feldtkeller)

 

Zurück zur Chronik-Übersicht