DVMB Landesverband Bayern e.V.

„Aktivtag 2015 - Monte Kaolino“

6. Juni 2015 – von Veronica Guiao Losansky

Hochseilgarten

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir am 6. Juni in Richtung Amberg zu meinem ersten Treffen mit den Jungen Bechtis. Vor lauter Aufregung, wie der Tag so wird, auf welche Leute ich treffen werde, bog ich am Autobahnkreuz Nürnberg/München/Berlin falsch ab. Wir kamen mit einer Stunde Verspätung am Treffpunkt an.

Keiner der übrigen Teilnehmer nahm es uns übel und wir starteten im Klettergarten etwas später. Nach einer Einführung und Vorturnstunde kletterten wir durch den Parcours. War das aufregend! Wir konnten uns als Tarzan probieren und an einer Liane von einem Baum zum anderen schwingen. Ich wusste nicht, dass Skateboard fahren in schwindelnder Höhe so viel Spaß bereitet. Auch meine Tochter kletterte über Ihre Grenzen hinaus durch den Hochseilgarten.

Wir stärkten uns am mitgebrachten Picknick: Pfannenkuchenwraps, Gemüse-Risotto-Salat und Dinkeltaschen. Es war für jeden Gourmet etwas dabei.

Jetzt war ich total gespannt, Segway fahren stand an. Werde ich es schaffen auf so einem Ding zu stehen, geschweige denn damit zu fahren? Es war dann leichter als gedacht. Michaela, unsere Organisatorin und Jugendsprecherin der DVMB Bayern, hatte da weitaus mehr Probleme mit der Koordination, um das Gerät in die richtige Richtung zu lenken. Jeder Teilnehmer absolvierte eine Probestrecke, fast wie in der Fahrschule, mit Anfahren, Anhalten und Kreise ziehen. Dann ging die Post ab! Gut eine Stunde cruisten wir um den Monte Kaolino. Es bereitete uns viel Spaß, auch als bei einem Teilnehmer das „Pferd scheute" und ihn abwarf. Der Sturz war nicht schlimm. Die Devise lautete: »Aufstehen und Aufsteigen«.

Segwayfahren in der Gruppe

Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, denn die Sonne lachte, was das Zeug hielt. Zum Ende des Tages genossen wir noch die Sonnenstrahlen bei Eis und Eiskaffee und führten noch intensive Gespräche, bevor wir uns auf dem Heimweg machten.

Ich freue mich auf noch weitere Aktivtage in der DVMB. Den Kontakt zu den anderen Betroffenen werde ich weiter suchen und ausbauen. Dank an Michaela für diesen gelungenen, spaßigen Tag am Monte Kaolino!